SPD-Jugend kritisiert Ende von Urwerk-Jugendhaus

Veröffentlicht am 08.11.2017 in Pressemitteilungen

Die Jusos Sindelfingen und Böblingen kritisieren den Wegfall des Jugendhauses Urwerk in Schönaich scharf. "Das Jugendhaus stellte eine wichtige Anlaufstelle für viele Schönaicher Jugendliche dar. Mit privaten, aber auch alltäglichen Dingen konnten sich die Jugendlichen an die Sozialarbeiter wenden, die immer ein Ohr für sie hatten ", erklärt die  Beisitzerin Steffi Engmann.

Es sei richtig darauf zu drängen schnellstmöglich ein neues Jugendhaus zur Verfügung zu stellen. Der aktuelle Behelf sei aber keine langfristige Lösung. Jugendliche bräuchten eine zentrale Anlaufstelle, die ihnen auch gewisse Freiräume bietet. Wenn diese fehlten, würden sie sich einfach an anderen Orten treffen und das führe oftmals zu Konflikten, meint der Vorsitzende der SPD-Jugend im Kreis Böblingen Jan Hambach.

"Wir sind begeistert von dem Engagement der Schönaicher Jugendlichen. Vierzig von Ihnen waren bei der Verkündung des Gemeinderatsbeschlusses selbst im Rathaus dabei", lobt der Vorsitzende der Jusos Sindelfingen & Böblingen Dominik Ernst. Das Bestreben jetzt auch einen Jugendgemeinderat zu gründen sei unterstützenswert.

 

Homepage Jusos im Kreis Böblingen

Veranstaltungskalender

Alle Termine öffnen.

27.04.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Wohnst Du noch oder lebst Du schon?
Überall wird derzeit mehr bezahlbarer Wohnraum eingefordert. Wohnraumpolitik als sozialdemokratisches Anliegen - w …

03.05.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr AG 60plus Kreisverband - Mitgliederversammlung

06.05.2018 - 06.05.2018 Landesauschuss der Jusos Baden-Württemberg

12.05.2018 - 13.05.2018 Neumitgliederseminar der Jusos Baden-Württemberg

14.05.2018, 19:00 Uhr - 20:00 Uhr SPD-Gäufelden: Vorstandssitzung

Alle Termine

Facebook

Leni Breymaier

Leni Breymaier